Jäger ohne Beute? - Auf den Spuren der leisen Jäger der Nacht

Aktualisiert: Aug 17

Haben Sie Lust mit uns in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse unserer Heimat in den sommerlichen Abendstunden einzutauchen?


Wir vom Geschichts- und Heimatverein Eschenhahn werden in diesem Sommer diesbezüglich diesen sehr Interessanten Termin anbieten für die wir eine Dipl. Geographin und Naturparkführerin gewinnen konnten.



Erlebe unsere heimischen Fledermäuse als Teil der Biologischen Vielfalt und erfahre mehr über ihre Nahrungsketten. Wir besuchen die Lebensräume der Fledermäuse, lernen ihr Nahrungsspektrum und auch die Habitate ihrer „Nahrung“ kennen.


Warum sind intakte Nahrungsketten so wichtig für diese nachtaktiven Säuger?


Was hat der Mensch und unser eigenes Verhalten damit zu tun?


Diese Fragen werden wir uns stellen. Darüber hinaus werden wir mit Detektoren die feinen Ultraschallsignale, die sie zum Aufspüren der Beute benötigen, für unsere Ohren hörbar machen.


Ein spannendes Erlebnis für alle, die diese nächtlichen Jäger mit eigenen Augen und Ohren beobachten möchten.


Hinweis: Bitte entsprechend dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk tragen.


Dozentin: Ramona Divivier, Dipl.Geographin und Naturparkführerin

Lassen Sie sich überraschen …



Terminvormerkung:

03. September 2021

Treffpunkt 19:00 Uhr am Limeshof


Auslagenbeitrag für Nicht-Mitglieder des GuH 10€/Person (5€ unter 18).

Für Mitglieder des GuH kostenlos.


Es gilt eine begrenzte Teilnehmerzahl daher ist eine Anmeldung erforderlich.


Anmeldung mit Angabe von Adresse und Telefonnummer unter: anmeldung@guh-eschenhahn.de



81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen