Unsere Streuobstwiese - Kelterfest 2021

GUH – Kelterfest 2021, Lebensraum Streuobstwiese am 23.10.21


Auch in diesem Jahr musste das traditionelle Kelterfest des Geschichts- und Heimatvereins (GUH)

zum Bedauern vieler ausfallen.

Zum einen waren die pandemiebedingten Hygieneauflagen nicht zu stemmen, zum anderen

gab es so gut wie keine Äpfel zu ernten.

Dank Apfelspenden aus Wiesbaden und Bad Schwalbach konnte man lediglich eine kleine

Menge Most gewinnen.


Der alternativ zum Kelterfest geplante „Apfel-Workshop“ mit Rezeptideen, Verkostungen

und Mitmachaktionen „rund um den Apfel“ war mangels ausreichender Anmeldungen

leider nicht durchführbar.

Eine Gruppe Interessierter traf sich dennoch an dem wunderschönen Herbsttag

auf der Streuobstwiese „Goldener Grund“.



Frau Divivier, Vorsitzende des Heidenroder Streuobstvereins e.V.,gab wertvolle Tipps und Anregungen zur

Pflege und Unterhaltung der Fläche.

„Da habt ihr einen richtigen Schatz, den ihr hegen und pflegen solltet“ so die Fachfrau, „schließlich gehören Streuobstwiesen inzwischen zu den seltensten Biotoptypen in Europa“.

Eine sehr gute Entscheidung der damaligen Aktiven des GUH dieses Kleinod anzulegen.


„Durch die Methode der Veredelung, die früher in jeder Dorfschule gelehrt wurde, kann es gut sein, dass in dem einen oder anderen Hausgärtchen Äpfel gedeihen, die es nur in Eschenhahn gibt“ meint Divivier … der goldene Eschegiggel vielleicht!?


Mit Kostproben von gelber Renette, Goldparmäne & Co endete dieser interessante Nachmittag.

Der GUH freut sich schon auf den im Frühjahr 2022 geplanten Schnittkurs.

39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen