• biaki9

Winter in Eschenhahn - eine Zeitreise

Aktualisiert: Feb 8

…. früher war mehr Schnee? Eine Bilderserie aus über 100 Jahren Ortsgeschichte


1900er Jahre

Ansichtskarte der „Hinnergass“ (Ziemerweg) von 1910

In der heutigen Rathausstraße wohnen überwiegend Handwerker und Arbeiter, die

u.a. in den Idsteiner Lederfabriken tätig sind.

Eschenhahn ist eine eigenständige Gemeinde und zählt 160 Einwohner;

Bürgermeister ist Herr Thomä.

Kaiser Wilhelms Geburtstag am 27. Januar ist ein großer Festtag.

Für die Schulkinder ist der Tag eine willkommene Abwechslung, es ist unterrichtsfrei, sie müssen Lieder und Gedichte zu Ehren des Kaisers vortragen und bekommen eine Brezel.




Ortsausgang Eschenhahn, ca. 1914, 1. Weltkrieg

Auf dem Foto: Walter und Erich Menz, Söhne des Dorfschullehrers Wilhelm Menz.

1916/17 ist der sog. „Steckrübenwinter“; im Deutschen Reich herrscht Hungersnot.


1920er Jahre

Französische Soldaten

Von Januar 1919 bis ca. 1930 ist Eschenhahn französisch besetzt.

Wahrscheinlich sind die Soldaten im Dorf einquartiert. Eschenhahn liegt im Brückenkopf Mainz.


Nach Kriegsende 1918 haben die Allierten Deutschland links des Rheins besetzt. Zusätzlich gab es drei Brückenköpfe bei Köln, Koblenz und Mainz

Die Brückenköpfe hatten einen Radius von 30 Kilometer um die jeweilige Stadt.


In unserer Gegend befand sich übrigens der bekannte „Freistaat Flaschenhals“.

Innerhalb der Brückenköpfe Koblenz und Mainz blieb ein schmaler Streifen zwischen dem Mittelrheintal und Limburg unbesetzt. Das Gebiet hatte die Form eines Flaschenhalses, daher der Name.

Der Landstrich war weitgehend autonom und hatte sogar sein eigenes Geld.



Erich & Walter mit franz. Soldat

1925 "Schule Walter" mit Hund Nelli

Wer erkennt denn die Veränderung zwischen den Fotos von 1920 und 1925 ?

Es gibt nun Elektrizität in Eschenhahn, man erkennt es an den Strommasten.

1921 wird der Ort an das Stromnetz angeschlossen,

Sicher war man besonders in der dunklen Jahreszeit froh für elektrisches Licht.

Ob sich das jeder leisten konnte oder sich weiter mit Petroleum oder Kerzen behelfen musste, ist mir nicht bekannt.

1929 erhält die Hauptstraße Kopfsteinpflaster.


Kindergruppe 1920er Jahre, auch hier sind die Strommasten zu sehen.


1930er Jahre

Aprilwetter, Hauptstr. am 17.04.1936 (heute Schwalbacherstr. 35)



Skifahrer Erich Menz

… Stockeinsatz 1939 am Hang in Höhe des heutigen „Limeshof“.

Im September 1939 beginnt der 2 Weltkrieg, 19 junge Männer aus dem Dorf „fallen“

im Krieg. Erich muss an die Westfront nach Frankreich, er überlebt.


1940er Jahre

März 1942 Förster`s Fritz und Gerhard mit Gisela Menz an der Schule (heute Wertstoffsammelplatz) in Outdoorkleidung .


Januar 1945 Angela und Gisela Menz fahren mit dem Schlitten nach Idstein.

Es geht zum Einkaufen bei „Konsum“ und zum Idsteiner Pferdemetzger,

den Sonntagsbraten holen. Fleisch gibt es eher selten.

Gisela trägt noch dieselbe Mütze wie vor drei Jahren.

…. zwei Monate später kommen die Amerikaner nach Eschenhahn.


1950er Jahre

Skifahren in den "Wiesen"


Skifahrer Hans Reichel





H. Reichel & E. Koudelka elegant m Norwegerpullover






Lehrer Menz & Lehrer Grabe mit Dackel Bautz.

Links im Hintergrund (heute Köhlerplatz) die sog. "Flüchtlingsgärten".




1960er Jahre


In Eschenhahn wird viel gebaut ... und Gisela hat eine neue Mütze



1970 Am Hubertushof Ab jetzt gibt`s Farbfilm


ca. 1975 Am Hubertushof K.Christ, Bruni Christ, V. Althoff, T. Sonnenmoser
Skifahrerin B.Kistler- gestürzt. Skikurse gabs nicht.

ca. 1975 Kinder: S. Sonnenmoser, B.Kistler, V.Althoff am Friedhofsweg

Achtung: Lenkbarer Schlitten !


wieder "Schule Walter" 1981

Fotos aus über 100 Jahren, alles „Schnee von gestern“; Erinnerungen- schön, dass sie nicht vergessen sind.

Eschenhahn im Januar 2021

weltweit herrscht eine Virus-Epidemie. Urlaubs- und Ausflugsorte sind gesperrt.

Menschen, man könnte fast meinen, aus aller Welt kommen zum Schlittenfahren in den Ort.


…. das hätten sich Erich und Walter 1921 wohl auch nicht gedacht.








hier noch eine Bilderserie aus den 1950er Jahren:

Verfasst von B. Kistler

Januar 2021

Quellen und Fotos: privat, GUH Eschenhahn, Wikipedia


307 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen